SOS - Katzendörfer

Das Jahr hat bereits den 1. Monat hinter sich und es wird Zeit Euch unser erstes größeres Projekt vorzustellen.

Wir wollen Katzendörfer errichten und zwar dort, wo Katzenfreunde Futterstellen eingerichtet haben und sie mehr oder weniger privat unterhalten.

 

Ein großer Plan, der sicher nicht einfach umzusetzen ist, aber allein die Vorstellung, dass im nächsten Winter einige heimatlose Fellnasen weniger frieren müssen, ist Antrieb genug.

 

Des weiteren wollen wir diese "Dörfer" nutzen, um die Tiere medizinisch durchchecken und wenn nötig kastrieren zu lassen. 

 

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass unser WOLLEN das "Eine" ist und das wir für das "Andere" in erster Linie recht viele Euros und freiwillige Helfer brauchen ...

 

Wir hoffen sehr, dass wir mit und durch unser Projekt vielen Katzen zumindest ein wenig Wärme und Sicherheit werden bieten können.

 

Schauen wir mal wie wir das realisieren können - und wer uns dabei helfen wird ...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maike Schwickert (Sonntag, 05 Februar 2017 11:25)

    Ich bin absolut begeistert von dieser tollen Idee. Das geht mir sehr nahe, da ich selber 10 streuner versorge und ich mir so sehr nur das beste für sie wünsche. Somit ist es eine Herzensangelegenheit und kann nur sagen "Daumen hoch" für so viel Engagement.

  • #2

    Karin Eschig (Donnerstag, 30 März 2017 10:05)

    Finde Eure "Dörfer" super, ich kümmere mich in Niederösterreich um ca. 40 Streuner - alleine auf meinem Grundstück sind 15 Streunerchen (alte, blinde Miezen). Ich finde die Häuschen super und das Engagement. Echt toll und es macht Sinn. Viele Leute machen Tierschutz, doch leider sind nicht immer welche mit Herz, Hirn u. Verstand dabei. Toll ..... die HP finde ich echt lieb gemacht - da sieht man schon das viel HERZ dabei ist. DAUMEN HOCH.